Schachclub gewinnt glücklich

Kategorie: Uncategorised
Erstellt: 07. November 2016 Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Super User

Die erste Mannschaft des Weiterstädter Schachclubs hatte im Heimspiel die Landesliga-Absteiger vom Schachforum Darmstadt zu Gast. In dem hochklassigen Kampf in der Starkenburgliga hatten die Weiterstädter nach über 5 Stunden das bessere Ende für sich und siegten knapp mit 4,5: 3,5.

 

Schon in der Eröffnung griff Helmut Friedrich (Brett 7) nach einem vergifteten Bauern. Trotz zähen Widerstandes von über 4 Stunden war seine Partie nicht mehr zu retten und die Weiterstädter hatten einen Rückstand vor Augen. Werner Diehl (2) lockte seinen Gegner auf unbekannte Pfade und erzielte die Weiterstädter Führung. Nachdem Wolfgang Lachnit (8), Manfred Klemens (4) und Micha Lang (1) ungefährdet mit ihren nominell stärkeren Gegnern remisierten konnte Matthias Adamczyk (5) mit einem siegreichen Königsangriff den Vorsprung noch ausbauen. Doch dann drehte sich das Spiel: nacheinander gaben Dirk Tucholke (6) und Helmut Friedrich (7) ihre Partien auf. Kurz vor der Zeitkontrolle spielte Kai-Uwe Dohne (3) ein  strategisches Qualitätsopfer. Danach verstrickte er seinen Gegner in immer neuen Verwicklungen, der in der Verlängerung nicht die beste Fortsetzung fand und schließlich die Partie aufgeben musste.

Mit 5:2 erzielte die zweite Mannschaft in der Kreisliga-A ihren ersten Saisonsieg im Auswärtsspiel beim TEC Darmstadt II. Andreas Hahn (2), Uwe Klemens (3), Klaus-Theo Litzinger (5), Peter Weber (6) und Swen Feick (7) gewannen ihre Partien und sorgten für ein deutliches Ergebnis, das noch höher hätte ausfallen können. Da beide Mannschaften nicht komplett antraten wurde ein Brett mit 0:0 gewertet.

Gegen die Routiniers aus Reinheim stand die dritte Mannschaft in der Kreisliga-C auf verlorenem Posten. Ein Endspielsieg von Siegfried Becker (4) bei zwei Remis von Hans Mayer (3) und Kurt Höffner (6) hielten mit 2:4 die Niederlage in Grenzen.

Live Blitz bei ChessBase

Shredderchess