Knappe Auswärtniederlage

Kategorie: Uncategorised
Erstellt: 16. Januar 2017 Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Super User

Die erste Mannschaft des Weiterstädter Schachclubs musste zum Auswärtsspiel der Starkenburgliga bei den leicht favorisierten Gastgebern von Turm Breuberg antreten. Bei winterlichen Straßenbedingungen wurde die Anreise nach Rai-Breitenbach in den verschneiten Odenwald bewältigt. Nach kampflosem Sieg durch Matthias Adamzcyk (Brett 5) und zwei schnellen Remis von Werner Diehl (2) und Jürgen Gelitz (6) bei einer erwarteten Niederlage von Micha Lang (1) am Spitzenbrett war der Mannschaftskampf lange offen. Zwei weitere Remis von Manfred Klemens (4) und Helmut Friedrich (8) änderten daran nichts. Nach einer positionellen Fehleinschätzung geriet Dirk Tucholke (7)  in ein nachteiliges Endspiel. Kai-Uwe Dohne (3) hingegen setzte seinen Gegner stark unter Druck und hatte nicht nur Materialvorteil sondern auch Zeitvorteil. Doch in der komplizierten Stellung vergab er seine Chancen und musste mit einem Remis zufrieden sein. Die Niederlage von Dirk Tucholke besiegelte die knappe Niederlage mit 3,5 : 4,5.

Die zweite Mannschaft in der Kreisliga A hatte gegen den Tabellennachbarn aus Babenhausen die Chance, Anschluss zum Mittelfeld zu finden. Der kurzfristige Ausfall eines Mannschaftskameraden konnte allerdings nur teilweise kompensiert werden. Drei Siege durch Peter Weber (Brett 5), Armin Kuhr (3) und Ulf Helfenstein (1) bei zwei Remis durch Theo Litzinger (4) und  Walter Ruckwied (8) bedeuteten am Ende ein Mannschaftsremis. Der Abstiegskampf geht also weiter.

Die dritte Mannschaft kam beim Tabellenletzten Groß-Umstadt 2 mit einem 3:3 zu ihrem zweiten Mannschaftspunkt. Siege erspielten Hans Mayer und Peter Fritsch bei zwei Remis von Leon Schmidt und Susanne Richter.

Live Blitz bei ChessBase

Shredderchess